Kontakt

Newsletter

Subscribe

Sponsoren

Open Source Identity Management mit Keycloak

In diesem Vortrag beschäftigen wir uns mit der quelloffenen Identity-Management-Software Keycloak aus dem Hause JBoss. Nach einer grundlegenden Einführung in das Thema Identity Management werfen wir einen Blick auf das Autorisierungsprotokoll OAuth 2.0 sowie den darauf aufbauenden Authentisierungslayer Open ID Connect. Anschließend verschaffen wir uns einen Überblick über die Möglichkeiten von Keycloak und spielen anhand von Beispielen ausgewählte Authentifzierungsszenarien durch.
Keycloak bietet eine Benutzerverwaltung, die sich dank der Verwendung von OAuth 2.0 einfach in eigene Anwendungen integrieren lässt. Darüber hinaus bringt das Tool von Haus aus bereits viele Funktionen mit, darunter eine Benutzerregistrierung, 2-Faktor-Authentifizierung sowie die Unterstützung externer Identity Provider wie Google, Facebook, Twitter. Auch eine Anbindung an ein Unternehmensverzeichnisse auf Basis von Active Directory bzw. LDAP ist über Federation Provider möglich. Darüber hinaus bietet Keycloak noch ein umfangreiches Erweiterungsmodell, mit dem sich die Benutzerauthentifizierung einfach an eigene Bedürfnisse anpassen lässt.

15.02.2018, 19:00, Chaos Computer Club Kaiserslautern

Thomas Darimont ist der Gründer der Java User Group Saarland und arbeitet zur Zeit als Softwarearchitekt bei der Eurodata AG in Saarbrücken. Dort leitet er die Implementierung einer zentralisierten Identity Management Platform. Davor arbeitete er als Principal Software Engineer im Spring Data Team bei Pivotal.
Er hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Enterprise Applications und Open Source Projekten mit Java und .Net. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich Softwarearchitektur, Performance Tuning, Spring und Persistence Technologies. In seiner Freizeit arbeitet er gerne an Open Source Projekten wie Keycloak, Spring und Cloud Foundry mit.

Ressources:

Slides und Code

Javaland 2018